Sorte


Sorte
Sorte
»Art, Gattung; Güteklasse, Qualität«: Bei der Entlehnung dieses seit dem 16. Jh. allgemein üblichen Handelswortes sind frz. sorte »Art; Qualität« und entsprechend it. sorta, das selbst wohl aus dem Frz. stammt, gleichermaßen beteiligt. Ersteres gelangte bereits im 14. Jh. durch niederl. Vermittlung in den niederd. Sprachraum, während Letzteres seit dem 15. Jh. vom Oberd. her eindrang. – Quelle des frz. Wortes ist lat. sors (sortis) »Los‹stäbchen›; Stand, Rang« mit seiner im Spätlat. entwickelten Bedeutung »Art und Weise«. Über die etymologischen Zusammenhänge des lat. Wortes vgl. den Artikel Serie. – Dazu: sortieren »in ‹Güte›klassen einteilen, auslesen, sondern, ordnen« (16. Jh.; aus gleichbed. it. sortire, das seinerseits lat. sortiri »‹er›losen; auswählen« fortsetzt); Sortiment »Warenauswahl, Warenangebot« (Anfang 17. Jh.; aus gleichbed. älter it. sortimento), häufig auch als Kurzform für »Sortimentsbuchhandel« »Buchhandelszweig, der ein Sortiment von Büchern aus den verschiedensten Verlagen bereithält« gebraucht, und Sortimenter »Buchhändler im Sortimentsbuchhandel« (19. Jh.).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • sorte — [ sɔrt ] n. f. • 1327; « société, compagnie » v. 1220; du lat. sors, sortis « sort; rang, condition, catégorie » 1 ♦ Manière d être; ce qui permet de caractériser un objet individuel parmi d autres; ensemble d objets ainsi caractérisés. ⇒ espèce …   Encyclopédie Universelle

  • sorte — et maniere, Qualitas. La sorte de l arbre, Facies arboris. Quelle sorte de gens seront là? Cuiusmodi homines illic erunt? De cette sorte, Huiusmodi. Il y en a beaucoup de mesme sorte et façon, Multa sunt ex eodem genere. Qui est de plusieurs et… …   Thresor de la langue françoyse

  • sorte — Sorte. s. f. Espece, genre. Il y a bien des sortes d oiseaux. de toutes sortes de bestes, d estoffes, de livres, d hommes &c. quelle sorte de plante, d animal, quelle sorte d homme est ce là? je n en veux point de cette sorte. en voilà de la… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • sorte — |sò| s. f. 1. Combinação de circunstâncias ou de acontecimentos que influem de um modo inelutável. = DESTINO, FADO, QUINHÃO 2. Tendência para circunstâncias majoritariamente positivas ou majoritariamente negativas (ex.: boa sorte, má sorte). =… …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • sorte — / sɔrte/ s.f. [lat. sors sortis ]. 1. [forza che s immagina regolare in modo imprevedibile le vicende umane: siamo tutti in balìa della s. ; confidare, sperare nella s. ] ▶◀ destino, fato, fortuna, (lett.) ventura. 2. (estens.) a. [complesso… …   Enciclopedia Italiana

  • Sorte — steht für: Sorte (Pflanze), Variante einer Pflanzenart Sorte = kleinste Einheit des Sortiments, d.h. des Warenangebots eines Handelsbetriebs Siehe auch: Sorten, ausländische Banknoten und Münzen  Wiktionary: Sorte –… …   Deutsch Wikipedia

  • Sorte — Sf std. (14. Jh.) Entlehnung. Teils über das Mittelniederländische aus dem Französischen, teils aus dem Italienischen (sorta) ins Oberdeutsche entlehnt. Beiden zugrunde liegt l. sors (sortis) Los in der kaufmännischen Sonderbedeutung, nach der… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Sorte — (v. fr.), 1) so v.w. Art, dieselbe Art Gegenstände; 2) bes. die verschiedene Güte der Waaren, so werden die Waaren ihrer Güte nach gewöhnlich in verschiedene Sorten getheilt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sorte — (franz.), Art, Gattung, besonders von Waren oder Geld (s. Kurs, S. 867). Sortenzettel, s. Bordereau …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sorte — Sorte, frz. deutsch, Art (besonders bei Waaren) …   Herders Conversations-Lexikon